RheinRuhrExpress
  Wintereinbruch im Bereich Düsseldorf....
 
"so konnten es die Düsseldorfer Fahrgäste an den Dyfas und auf der Rheinbahnhomepage am 7 Dezember erfahren. Gegen acht Uhr brach der Winter in Form von Tief Karin über die Landeshauptstadt ein. Insbesondere am Vormmitag kam es dabei zu heftigen Schneefall, der eine fast 10 Zentimeter Dicke Schneedecke über Düsseldorf legte. Grund genug sich auch im Rheinbahnnetz mal etwas umzuschauen:

Heftige Schneefall am Vormittag führte beim Busverkehr zu massiven Beeinträchtigungen, da jedes noch so langsame Lenk und Bremsmanöver zum wegrutschen führen konnte. Deshalb erlaubt sich der Fahrer der 735 eine kurze Verschnaufpause an der Vennhauser Alle bevor es im Schrittempo weiter in Richtung Erkrath ging:


Während in Mönchengladbach schon alle Gelenkbusse aus dem Dienst genommen wurden musste sich 8244 mit der 730 seinen Weg durchs Rheinbahnwinterland bahnen und ist hier beim Fahrgastwechsel an der Vennhauser Allee zu sehen:


Etwas weiter in Eller Mitte lässt sich 3224 wenig vom Winter beeindrucken und steht toppünktlich Richtung Neuss bereit:


Die GT8SU "Plus" passen gut in die Winterlandschaft. 3209 hat seine Endstelle fast erreicht und hält nocheinmal in Eller Mitte:


Auch bei den Straßenbahnen rollt es trotz des Schneefalls ganz hervorragend. 3376 "Artbahn" in Eller Mitte gen Vennhauser Allee:


Ganz in weiß ist auch der Volksgarten, auch hier alles läuft:


2116 schleppt sich mit einem weiteren NF6 die  Hardt hoch und ist gleich "oben" angekommen:


Und wenn es ein Gesetz gibt dann, dass bei Schnee "die Gelben" rauskommen. Doch im Gegensatz zu den letzten Jahren nicht mehr als Planzug, sondern als Winterdienstzug. Dennoch mal wieder schön einen GT8 auf Düsseldorfs Schienen zu sehen. 2656 passiert von Neuss kommend den Georg-Schulhoff-Platz:


Auf der anderen Rheinseite in Neuss kam es zu einer größeren Störung. Wegen eines defekten Zuges steckten gleich drei Züge im eingleisigen Stück in der Neusser Innenstadt fest. An der Spitze war 2210:


Wegen dieser Störung wendete die 709 bereits vorzeitig an der Neusser Stadthalle:



Gegen Mittag stauen sich dann vereinzelnd, vorallem dort wo Linien im Individualverkehr mitschwimmen, Verspätungen auf. Um die Verspätung aufzuholen wendet 3236 vorläufig in der noch verschneiten Wendestelle Rheinbahnhaus um pünktlich Richtung Eller einzusetzen:


Und zum Abschluss, nochmal das ländliche Düsseldorf. Im Vergleich zur Stadt liegt hier in Hamm noch schön Schnee:




 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
rheinruhrexpress.de.tl