RheinRuhrExpress
  Straßenbahnrückblick 2011
 
"Das Jahr 2011 war im Bereich der Düsseldorfer Straßenbahn eins sehr bewegendes. Gleich zwei Fahrzeugtypen verabschieden sich aus dem Liniendienst und der (legendäre) Steinberg wird geschlossen. Grund genug auf dieses Jahr zurückzuschauen:


Der Janaur 2011 startet, wie das Jahr 2010 endete mit viel Schnee.
Am 3.1 kann die 707 wegen Witterungsschäden durch Shcnee und Eis immer noch nicht zur Uni fahren. Deshalb endet 2662 hier an der Christophstraße:


Auch das war 2011. In Mülheim drohen drastische Streichungen im Straßenbahnbereich. Werden diese realisiert würde die Linie 110 komplett entfallen. Düstere Aussichten die zu diesem Bild vom 8.1 aus Mülheim West passen:


Im Januar rückt der Abschied der GT8S immer näher. Letztes großes Rückzugsgebiet die 719. Am 20.1 konnte 3045 auf der 719 an der Poststraße vor der Kulisse des Fernsehturm verewigt werden:
 

Nochmal schön nach Neuss kacheln mit dem GT8. Am 5.5 hat 2664 die andere Rheinseite soeben erreicht und erreicht gleich Neuss Rheinpark Center Süd als 704:



Jahrhundertereignis für Düsseldorf. Hier findet im Mai der Eurovision Songcontest statt. Hier drei Aufnahmen von diesem einmaligen Ereignis.
Direkt an der Arena parken die Busse für die Teilnehmer:


Frankfurter Busse helfen der Rheinbahn aus. ein dreitüriger Citaro auf der Messe-Flughafen Linie am Messe Congress Centrum am 14 Mai:

Alles was rollt muss rollen. B-Wagen im Dauereinsatz natürlich in Dreifachtraktion. Hier fährt ein "Dreier" vor dem Veranstaltungsort der Esprit Arena in Düsseldorf:


Letzter große Auftritt
für die rot weißen Düsseldorfer. Am achten Mai müssen alle verfügbaren GT8S auf die 715, da diese wegen des Metro Group Marathon an der Luisenstraße umsetzen muss. im Schönsten Licht stehen 3045 und 3046 aufgebügelt in Richtung Eller bereit:


Zur großer Freude des Fotografen fahren die GT8S am Abend auch noch die Verknüpfung mit der 703. So gelang es GT8S 3046 Vor der Hardt auf Bergfahrt festzuhalten:


Hier steht das Ende im doppelten Sinne bevor. Sowohl die 719 als auch GT8S wird es im Aaper Wald zukünftig nicht mehr geben. Schade waren es doch die letzten Hochflurzüge auf diesem sehr reizvollen Abschnitt. 3046 bot  vor passender Kulisse am 8.6 ein Traummotiv:


Eine letzte Runde. Am 10.6 wartet 3045 darauf die Ära der GT8S in Düsseldorf zu beenden. In Kürze startet er die letzte Linienfahrt für einen GT8S. Und wo könnte er das besser tun als am Steinberg:


Einen Tag später endet eien weitere Ära. Der Steinberg schließt. Das Kultbetriebshof schließt mit dem 11.6. 2663 ist  mit der letzte Linienzug aus diesem Betriebshof. Hier das Bild von der letzten planmäßigen Ausfahrt:


Eine letzte Parade. Eine Woche nach der Schließung kommt nocheinmal leben in die alten Wände des Steinbergs. Grund dafür die offizielle Verabschiedung vond er Bevölkerung:


Entgegen aller Erwartungen setzt auch Lierenfeld auf Gelb. Und so werden insbesondere in der Zeit kurz nach Schließung des Betriebshofes Steinberg zum Teil alle verfügbaren GT8 eingesetzt. So auch am 8 Juli als 2965 seinen Dienst auf der 707 verrichtet hat und in die neue Heimat einrückt:


Ende ist 2011 auch für die n-Wagen in Dortmund. Am 22.7 konnte diese Traktion in Dortmund noch fetsgehalten werden:


Ablösung. Duch das stetige Ausliefern neuer NF8U wird auch der Einsatz der GT8 im laufenden Jahr immer geringer. Dazu symbolisch das folgende Bild:



Als kleiner Trost bleieben die GT8SU, die bei Störungen und Baustellen wohl weiterhin im Straßenbahnetz anzutreffen sein werden. So auch am am 8 Juli als GT8SU auf der 701 eingesetzt worden um hier an der Werstener Dorfstraße umzusetzen:



 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
rheinruhrexpress.de.tl